Projekt Austrian Olympic Judo Girls macht Station in Kärnten

Am 10. Juni fand im Ingeborg Bachmann Gymnasium in Klagenfurt ein ganz besonderes Training für weibliche Judoka im Alter von zehn bis 16 Jahren statt.
24 begeisterte Kärntner Nachwuchssportlerinnen aus den Vereinen Judo Club SV Treffen, Judoteam Unteres Lavanttal, Judoverein St. Leonhard, Judo Wörthersee, Judoverein Klagenfurt und dem ASVÖ Judo Feldkirchen nützten die Gelegenheit, gemeinsam mit Top Sportlerinnen des Österreichischen Judoverbandes zu trainieren.
Das Projekt „Austrian Olympic Judo Girls“ ist eine Initiative des Österreichisches Judoverbandes, um den weiblichen Nachwuchs für den Wettkampfsport zu begeistern. Dieses Training wurde von Magdalena Krssakova (2 Grand Slam Siege und mehrere Medaillen bei Top Events, aktuell Platz 9 in der Weltrangliste -63kg) mit Unterstützung von Olivia Taroncher und Katharina Tanzer geleitet.
Mit auf der Matte waren auch der ÖJV Damen Nationaltrainer Matthias Karnik und Martin Hinteregger und Andreas Steiner vom Landesverband Kärnten. Zum Abschluss des Trainings wurde jeder Sportlerin ein Geschenk vom ÖJV überreicht.