2. Kärntner Zentrumstraining in Wolfsberg

Am Samstag dem 16. Juni fand in Wolfsberg das 2. Kärntner Zentrumstraining für die Altersklassen U14 – AK statt. 24 Judoka aus den Vereinen ASKÖ JC Wolfsberg, ASVÖ Judo Feldkirchen, ESV St. Veit, Judo Club SV Treffen, JT Unteres Lavanttal und dem Judoverein St. Leonhard waren dabei. Das Training wurde von Masaaki Ueda (7. Dan, ehemaliger Nationaltrainer und langjähriger Leiter des Leistungszentrums Südstadt), Erich Pachoinig, Martin Hinteregger und Andreas Steiner geleitet. Am Ende der zweistündigen Trainingseinheit wurde den Sportlern, welche in den Landeskader aufgenommen wurden, das Landeskaderabzeichen überreicht.

7. Special Olympics Summergames – Brückenbauen 2018

Vom Donnerstag 07. Juni bis Dienstag 12. Juni 2018 fanden in Vöcklabruck/OÖ die 7. Nationalen Special Olympics Österreich statt. Diese Spiele stehen unter dem Motto “Brückenbauen 2018”. Insgesamt nehmen 2200 Sportler aus Delegationen von Inland und Ausland daran teil. In 18 Sportarten an 15 Sportstätten werden die Olympiasieger im Specialbereich gekürt. 

Im Bereich Judo waren sieben Nationen – Deutschland, Lettland, Griechenland, Polen, Schweiz, Ungarn und natürlich Sportler aus Österreich  auf der Matte. Von unserem Landesverband waren zwei Athleten – von der Diakonie De la Tour Treffen am Start. 

Diese zwei Sportler werden von Markus Mayer (Judo Club – SV Treffen) trainiert und betreut. Harald Rath und Daniel Päckl gingen sowohl in den Einzelbewerben als auch im Mixed-Team Bewerb auf die Matte. Am Samstag fanden die Einzelbewerbe statt. Mit zwei souveränen Siegen konnte sich Daniel bei seinen ersten großen Spielen gleich die Goldmedaille und kürte sich somit zum Special Olympiasieger. Harald kämpfte im Newaza, also im Boden und landete am 2. Platz.

Am Sonntag ging es dann im “Mixed Team” an den Start. D.h. die Teams wurden aus allen Sportler fair gemischt, mit je sechs Sportlern, davon fünf Männliche und eine weibliche Gewichtsklasse. Auch hier konnten unsere Sportler gute Arbeit für ihre Teams leisten und wurden mit Medaillen belohnt. Daniel landetet mit seinem Team am 2. Podestplatz und Harald auf Platz 4.

Somit können die zwei Kärntner Sportler mit jeweils zwei Medaillen die Heimreise antreten.

Daniel Päckl – Special Olympiasieger und Goldmedaille und Silber im Team

Harald Rath – 1 x Silber, 1 x Platz 4

23. Int. Judo Nachwuchsturnier in Matrei

Am 09. Juni 2018 fand in Matrei das 23. Internationale Judo Nachwuchsturnier statt. An diesem Turnier nahmen Sportler aus drei Nationen – Deutschland, Italien und Österreich teil. Auch 10 Sportler des Judo Club – SV Treffen gingen in Matrei auf die Matte, die Sportler aus Treffen waren die einzigen Sportler aus Treffen bei diesem internationalen Turnier. 

Die Treffner Judoka konnten sechs erst Plätze, zwei zweite Zweite und zwei Dritte Plätze sichern. 

  1. Plätze: Jana Pichler (U10), Lena Maier (U12), Nandor Horvath (U10), Maria Musil (U14), Dominic Bartoli (U16 und U18)
  2. Plätze: Helena Huber (U12), Hannah Huber (U16)
  3. Plätze: Linda Musil (U12), Paul Fischer (U12)

Offene Wiener Kata Landesmeisterschaft

Am 31. Mai fanden in der Kurt Kucera Halle in Wien die offenen Wiener Kata Landesmeisterschaften statt. Insgesamt 45 Paare aus Wien, Niederösterreich, Oberösterreich, Steiermark und Kärnten traten in den jeweiligen Disziplinen an.
Zu dieser Meisterschaft reisten auch 4 Judoka aus Kärnten an. In der mit 18 Paaren stark besetzten Nage-No-Kata waren Martin Hinteregger/Philipp Hinteregger und Nicole Weratschnig/Martin Hinteregger am Start. In der Katame-No-Kata waren Martin Hinteregger/Philipp Stark eines der 10 teilnehmenden Paare. Die Katame-No-Kata wurde in einem Durchgang bewertet und die beiden Kärntner Judoka konnten sich auf den tollen 3. Platz platzieren. In der Vorrunde der Nage-No-Kata waren die beiden Kärntner Paare vorne und auch im Finale setzten sie sich gegen 2 starke Niederösterreichische Paare erfolgreich durch.

Nage-No-Kata
1. Platz: Martin Hinteregger/Philipp Hinteregger
2. Platz: Nicole Weratschnig/Martin Hinteregger

Katame-No-Kata
3. Platz: Martin Hinteregger/Philipp Stark

 

Projekt Austrian Olympic Judo Girls macht Station in Kärnten

Am 10. Juni fand im Ingeborg Bachmann Gymnasium in Klagenfurt ein ganz besonderes Training für weibliche Judoka im Alter von zehn bis 16 Jahren statt.
24 begeisterte Kärntner Nachwuchssportlerinnen aus den Vereinen Judo Club SV Treffen, Judoteam Unteres Lavanttal, Judoverein St. Leonhard, Judo Wörthersee, Judoverein Klagenfurt und dem ASVÖ Judo Feldkirchen nützten die Gelegenheit, gemeinsam mit Top Sportlerinnen des Österreichischen Judoverbandes zu trainieren.
Das Projekt „Austrian Olympic Judo Girls“ ist eine Initiative des Österreichisches Judoverbandes, um den weiblichen Nachwuchs für den Wettkampfsport zu begeistern. Dieses Training wurde von Magdalena Krssakova (2 Grand Slam Siege und mehrere Medaillen bei Top Events, aktuell Platz 9 in der Weltrangliste -63kg) mit Unterstützung von Olivia Taroncher und Katharina Tanzer geleitet.
Mit auf der Matte waren auch der ÖJV Damen Nationaltrainer Matthias Karnik und Martin Hinteregger und Andreas Steiner vom Landesverband Kärnten. Zum Abschluss des Trainings wurde jeder Sportlerin ein Geschenk vom ÖJV überreicht.

Austrian Cup – Int. Turnier Zeltweg

Am 12. und 13. Mai 2018 fand in Zeltweg das größte Nachwuchsturnier in Österreich statt. Über 600 Kämpfer in den Altersklassen U10 – U21 aus 15 Nationen nahmen daran teil. Insgesamt waren Sportler aus fünf Kärntner Vereinen bei diesem stark besetzten Turnier dabei – 1. ASKÖ Judoclub Long Life Wolfsberg,  ASKÖ Eisenbahner Sport Verein St. Veit / Glan, ASVÖ Judo Feldkirchen, Judo Club – Sportverein Treffen und Judo Verein St. Leonhard. 

Folgende Platzierungen konnten die Kärntner Sportler erzielen:

  1. Plätze: Jana Pichler (U10)
  2. Plätze: Lena Maier (U12)
  3. Plätze: Alexander Halmen (U12), Hannah Huber (U16) (Beide JC – SV Treffen), Draxl Lena (U14), Benedikt Letter (U14), Clara Lindner (AK) (Alle drei JV St. Leonhard)

1. Kärntner Schülerturnier U10, U12, U14

Am Samstag dem 26. Mai 2018 führte im Namen des Kärntner Judo Landesverband der 1. Internationaler Judoclub Sanctus Lukas Bleiburg das 1. Kärntner Judo Schülerturnier U10, U12 und U14 durch. Insgesamt 103 Teilnehmer aus 10 Kärntner Vereinen waren am Start.

In der Vereinswertung hatte mit sechs 1. Plätzen, zwei 2. Plätzen und drei 3. Plätzen der 1. ASKÖ Judoclub Long Life Wolfsberg die Nase vorne. Auf Platz zwei landete der Judo Club – SV Treffen vor dem Judo Verein St. Leonhard.

Alle Ergebnisse findest du hier

Im Zuge des Turniers wurde vom Vizepräsidenten, Dipl. Ing. Martin Hinteregger und vom Technischen Direktor, Markus Mayer, zwei Trainern das Abzeichen für ihren Übungsleiter überreicht. René Ambrosch und Gianluca Iannantuoni beide vom Judo Verein St. Leonhard, legten bereits im Herbst 2017 ihre Übungsleiterprüfung mit Erfolg ab. Wir gratulieren den Beiden zu ihrer bestandenen Prüfung und wünschen ihnen viel Erfolg in ihrer weiteren Trainerlaufbahn.

 

5. International Croatia Kata Open 2018 in Rijeka

Am 28. April fand in Rijeka/CRO ein interationaler Kata Workshop mit den IJF Kata Experten Slavisa Bradic (IJF Kata Commision, 7. Dan, CRO), Piero Comino (IJF Kata Expert, 7. Dan, ITA) und Igor Albreht (IJF Kata Judge, 5. Dan, SLO) statt. Martin Hinteregger (ASVÖ Judo Feldkirchen) und Philipp Hinteregger (Judo Club – SV Treffen) bekamen von den Experten wertvolle Tips, um ihre Techniken weiter zu verbessern. Am darauffolgenden Tag fand das 5. internationale Croatia Kata Open statt, bei dem das Kärntner Kata Team den 1. Platz in der Nage-No-Kata erreichte

Kärntner Gelbgurtturnier 2018

Am Sonntag, dem 22. April 2018 fand in der Sporthalle Feldkirchen das Kärntner Gelbgurtturnier statt. Dieses Turnier ist speziell für die jüngsten Judoka des Judo Landesverband Kärnten um Erfahrung zu sammeln und die erlernten Techniken im Wettkampf einzusetzen.  
63 Sportler aus 10 Kärntner Vereinen kämpften in 21 Gewichtsklassen um die begehrten Medaillen. 

In der Vereinswertung hatte der  1. Internationaler Judoclub Sanctus Lukas Bleiburg mit fünf 1. Plätzen, zwei 2. Plätzen und einen 3. Platz die Nase vorne.
Auf den zweiten Platz landete der Judoverein Gurktal ebenfalls mit fünf 1. Plätzen.
Platz 3 belegte der ausrichtende Verein, ASVÖ Judo Feldkirchen. 

Alle Ergebnisse findest du HIER

Ehrungen für Kärntner Judoka

Am 19.4.2018 fand in Klagenfurt eine Sportler Ehrung statt, bei der rund 250 Kärntner Sportler aus den verschiedensten Bereichen geehrt wurden. Unter diesen Sportlern befanden sich auch die Judoka Martin Hinteregger ( ASVÖ Judo Feldkirchen ) und Philipp Hinteregger ( Judo Club – SV Treffen ), die für ihren Staatsmeistertitel in der Nage-No-Kata geehrt wurden.