Offene Wiener Kata Landesmeisterschaft

Am 31. Mai fanden in der Kurt Kucera Halle in Wien die offenen Wiener Kata Landesmeisterschaften statt. Insgesamt 45 Paare aus Wien, Niederösterreich, Oberösterreich, Steiermark und Kärnten traten in den jeweiligen Disziplinen an.
Zu dieser Meisterschaft reisten auch 4 Judoka aus Kärnten an. In der mit 18 Paaren stark besetzten Nage-No-Kata waren Martin Hinteregger/Philipp Hinteregger und Nicole Weratschnig/Martin Hinteregger am Start. In der Katame-No-Kata waren Martin Hinteregger/Philipp Stark eines der 10 teilnehmenden Paare. Die Katame-No-Kata wurde in einem Durchgang bewertet und die beiden Kärntner Judoka konnten sich auf den tollen 3. Platz platzieren. In der Vorrunde der Nage-No-Kata waren die beiden Kärntner Paare vorne und auch im Finale setzten sie sich gegen 2 starke Niederösterreichische Paare erfolgreich durch.

Nage-No-Kata
1. Platz: Martin Hinteregger/Philipp Hinteregger
2. Platz: Nicole Weratschnig/Martin Hinteregger

Katame-No-Kata
3. Platz: Martin Hinteregger/Philipp Stark

 

Projekt Austrian Olympic Judo Girls macht Station in Kärnten

Am 10. Juni fand im Ingeborg Bachmann Gymnasium in Klagenfurt ein ganz besonderes Training für weibliche Judoka im Alter von zehn bis 16 Jahren statt.
24 begeisterte Kärntner Nachwuchssportlerinnen aus den Vereinen Judo Club SV Treffen, Judoteam Unteres Lavanttal, Judoverein St. Leonhard, Judo Wörthersee, Judoverein Klagenfurt und dem ASVÖ Judo Feldkirchen nützten die Gelegenheit, gemeinsam mit Top Sportlerinnen des Österreichischen Judoverbandes zu trainieren.
Das Projekt „Austrian Olympic Judo Girls“ ist eine Initiative des Österreichisches Judoverbandes, um den weiblichen Nachwuchs für den Wettkampfsport zu begeistern. Dieses Training wurde von Magdalena Krssakova (2 Grand Slam Siege und mehrere Medaillen bei Top Events, aktuell Platz 9 in der Weltrangliste -63kg) mit Unterstützung von Olivia Taroncher und Katharina Tanzer geleitet.
Mit auf der Matte waren auch der ÖJV Damen Nationaltrainer Matthias Karnik und Martin Hinteregger und Andreas Steiner vom Landesverband Kärnten. Zum Abschluss des Trainings wurde jeder Sportlerin ein Geschenk vom ÖJV überreicht.

Austrian Cup – Int. Turnier Zeltweg

Am 12. und 13. Mai 2018 fand in Zeltweg das größte Nachwuchsturnier in Österreich statt. Über 600 Kämpfer in den Altersklassen U10 – U21 aus 15 Nationen nahmen daran teil. Insgesamt waren Sportler aus fünf Kärntner Vereinen bei diesem stark besetzten Turnier dabei – 1. ASKÖ Judoclub Long Life Wolfsberg,  ASKÖ Eisenbahner Sport Verein St. Veit / Glan, ASVÖ Judo Feldkirchen, Judo Club – Sportverein Treffen und Judo Verein St. Leonhard. 

Folgende Platzierungen konnten die Kärntner Sportler erzielen:

  1. Plätze: Jana Pichler (U10)
  2. Plätze: Lena Maier (U12)
  3. Plätze: Alexander Halmen (U12), Hannah Huber (U16) (Beide JC – SV Treffen), Draxl Lena (U14), Benedikt Letter (U14), Clara Lindner (AK) (Alle drei JV St. Leonhard)

1. Kärntner Schülerturnier U10, U12, U14

Am Samstag dem 26. Mai 2018 führte im Namen des Kärntner Judo Landesverband der 1. Internationaler Judoclub Sanctus Lukas Bleiburg das 1. Kärntner Judo Schülerturnier U10, U12 und U14 durch. Insgesamt 103 Teilnehmer aus 10 Kärntner Vereinen waren am Start.

In der Vereinswertung hatte mit sechs 1. Plätzen, zwei 2. Plätzen und drei 3. Plätzen der 1. ASKÖ Judoclub Long Life Wolfsberg die Nase vorne. Auf Platz zwei landete der Judo Club – SV Treffen vor dem Judo Verein St. Leonhard.

Alle Ergebnisse findest du hier

Im Zuge des Turniers wurde vom Vizepräsidenten, Dipl. Ing. Martin Hinteregger und vom Technischen Direktor, Markus Mayer, zwei Trainern das Abzeichen für ihren Übungsleiter überreicht. René Ambrosch und Gianluca Iannantuoni beide vom Judo Verein St. Leonhard, legten bereits im Herbst 2017 ihre Übungsleiterprüfung mit Erfolg ab. Wir gratulieren den Beiden zu ihrer bestandenen Prüfung und wünschen ihnen viel Erfolg in ihrer weiteren Trainerlaufbahn.

 

5. International Croatia Kata Open 2018 in Rijeka

Am 28. April fand in Rijeka/CRO ein interationaler Kata Workshop mit den IJF Kata Experten Slavisa Bradic (IJF Kata Commision, 7. Dan, CRO), Piero Comino (IJF Kata Expert, 7. Dan, ITA) und Igor Albreht (IJF Kata Judge, 5. Dan, SLO) statt. Martin Hinteregger (ASVÖ Judo Feldkirchen) und Philipp Hinteregger (Judo Club – SV Treffen) bekamen von den Experten wertvolle Tips, um ihre Techniken weiter zu verbessern. Am darauffolgenden Tag fand das 5. internationale Croatia Kata Open statt, bei dem das Kärntner Kata Team den 1. Platz in der Nage-No-Kata erreichte

Kärntner Gelbgurtturnier 2018

Am Sonntag, dem 22. April 2018 fand in der Sporthalle Feldkirchen das Kärntner Gelbgurtturnier statt. Dieses Turnier ist speziell für die jüngsten Judoka des Judo Landesverband Kärnten um Erfahrung zu sammeln und die erlernten Techniken im Wettkampf einzusetzen.  
63 Sportler aus 10 Kärntner Vereinen kämpften in 21 Gewichtsklassen um die begehrten Medaillen. 

In der Vereinswertung hatte der  1. Internationaler Judoclub Sanctus Lukas Bleiburg mit fünf 1. Plätzen, zwei 2. Plätzen und einen 3. Platz die Nase vorne.
Auf den zweiten Platz landete der Judoverein Gurktal ebenfalls mit fünf 1. Plätzen.
Platz 3 belegte der ausrichtende Verein, ASVÖ Judo Feldkirchen. 

Alle Ergebnisse findest du HIER

Ehrungen für Kärntner Judoka

Am 19.4.2018 fand in Klagenfurt eine Sportler Ehrung statt, bei der rund 250 Kärntner Sportler aus den verschiedensten Bereichen geehrt wurden. Unter diesen Sportlern befanden sich auch die Judoka Martin Hinteregger ( ASVÖ Judo Feldkirchen ) und Philipp Hinteregger ( Judo Club – SV Treffen ), die für ihren Staatsmeistertitel in der Nage-No-Kata geehrt wurden.

Österreichische Meisterschaften U16 und U21 in Straßwalchen/Salzburg

Am 14. und 15. April fanden in der Gerhard Dorfinger Halle in Straßwalchen die Österreichischen Meisterschaften der Altersklassen U16 und U21 statt. Über 300 Judoka aus allen 9 Bundesländern lieferten sich spannende Kämpfe. Aus Kärnten waren die Vereine ASKÖ ESV St. Veit/Glan, ASVÖ Judo Feldkirchen, Judo Club – SV Treffen, Judoteam Unteres Lavanttal und Judo Wörthersee dabei.

Am Samstag, in der Altersklasse U16, kämpfte sich Dominic Bartoli (Judo Club – SV Treffen) souverän in das Finale der Gewichtsklasse -66kg und musste sich dort nur einem Kämpfer der Volksbank Galaxy Tiger geschlagen geben – somit ein starker 2. Platz und Vizemeistertitel für Dominic. Hannah Huber (Judo Club – SV Treffen) konnte sich bei ihren ersten Österreichischen Meisterschaften in der Gewichtsklasse -52kg behaupten und einen tollen 3. Platz erkämpfen. Auch Simon Ferm (Judo Wörthersee) zeigte bei seinem Debüt in der Gewichtsklasse -81kg eine sehr gute Leistung und erkämpfte sich mit einem 2. Platz ebenfalls einen Vizemeistertitel.

Die Judoka Stefan Gigacher (Judo Club – SV Treffen), Jakob Schmidinger und Chantal Stauber (beide Judoteam Unteres Lavanttal) und Elias Kozissnik (Judo Wörthersee) konnten sich trotz guter Leistungen keinen Podestplatz erkämpfen.

Am Sonntag standen die Sportlerinnen und Sportler der Altersklasse U21 auf der Matte. Bei den Männern in der Gewichtsklasse -100kg konnte sich Sebastian Zinkl (Judo Club – SV Treffen) einen 3. Platz erkämpfen. Bei den Frauen +78kg erkämpfte sich Andrea Kolar (Judo Wörthersee) ebenfalls einen tollen 3. Platz.

Starke Leistungen zeigten auch Bernhard Rainer und Stefan Sallinger (beide ASKÖ ESV St. Veit/Glan), Peter Gerzabek, Jakob Greschitz, Marco Litzenberger, Giorgi Nagladze und Jakob Scheiber (alle ASVÖ Judo Feldkirchen) und Simon Ferm, Lisa Hürlimann, Elias Kozissnik und Philipp Samonig (alle Judo Wörthersee).

Ergebnisse:

U16:   
2.Platz – Dominic Bartoli -66kg
2.Platz – Simon Ferm -81kg
3.Platz – Hannah Huber -52kg

U21:   
3.Platz – Sebastian Zinkl -100kg
3.Platz – Andrea Kolar +78kg

Alle Ergebnisse findest du HIER!

von li.: Hannah Huber, Stefan Gigacher, Dominic Bartoli, Markus Mayer

Siegerehrung U16 – 66 kg – 2. Platz Dominic Bartoli (JC-SV Treffen)

Siegerehrung U16 – 52 kg – Huber Hannah (JC – SV Treffen)

Siegerehrung U21 – 100 kg – Sebastian Zinkl (JC – SV Treffen)

Sportler & Trainer U21- der Vereine: ASVÖ Judo Feldkirchen, ESV St. Veit, JC – SV Treffen

Bronzemedaillenkampf -52 kg, Hannah Huber

Finale -66kg, Dominic Bartoli

 

Int. Judo Turnier in Ptuj

Beim Int. Judoturnier in Ptuj kämpfte der Olympiahoffnungskader aus Slowenien sowie Teams aus Rumänien, Kroatien, Großbritanien und Österreich.
Insgesamt waren es 233 Judoka aus 5 Nationen.

Mittendrin 4 Sportler vom Judoclub Wolfsberg mit ihrem Trainer Karel Purkert.

Bei den Junioren erkämpfte sich Akraman Jusupov in der Gewichtsklasse -66kg die Bronzemedaille.
Bei den Schülern, erkämpfte sich sein Bruder, Batuchan Jusupov, in der Klasse -34kg die Silbermedaille, er verlor nur den Finalkampf gegen einen Judoka aus GBR.

Für die Wolfsberger Jürgen Rossmann und Robin Hauser war leider in der Vorrunde Endstation.
Ein toller Erfolg bei einem sehr starken Int. Judoturnier für die Wolfsberger.

Im Bild v.li: Batuchan und Akraman Jusupov

 

Internationale ERIMA Trophy in Rohrbach

Der Judo Club – SV Treffen war am vergangenen Wochenende 24./25.03.2018 mit 15 Kämpfern bei der Internationalen ERIMA Trophy in Rohrbach/OÖ dabei. Um die 500 Sportler und Sportlerinnen aus 6 Nationen nahmen daran teil. Die Treffner Judoka erzielten folgende Plätze:

1.Platz:
Nandor Horvath U10/-46 kg

2.Platz:
Jana Pichler U12/-36
Helena Huber U12/-40

3.Platz:
Maria Musil U14/-48
Hannah Huber U16/-52
Dominic Bartoli AK/-66
Sebastian Zinkl AK/+81