5-Länder Kata Workshop und Turnier in SLO

Am 28. und 29. September fand in Ravne na Koroskem/SLO der internationale Kata Workshop und das 5-Länder Turnier statt. Judoka aus Deutschland, Kroatien, Schweiz, Slowenien und Österreich trafen sich am Samstag zu einem gemeinsamen Kata Workshop, um die Ausführung der Techniken der jeweiligen Kata-Disziplinen zu verbessern/optimieren. Die Sportlerinnen und Sportler wurden von Top-Wertunsrichtern (alles IJF Kata Judges) aus den jeweiligen Ländern betreut. Stefan Bernreuther (GER) unterrichtete die Nage-No-Kata, Heinrich Erlinger (AUT) die Ju-No-Kata, Franz Edlinger (AUT) und Hans-Peter Glaser (SUI) die Kime-No-Kata und die Kodokan-Goshin-Jutsu und Igor Albreht (SLO) die Katame-No-Kata.
Am Sonntag fand dann das 5-Länder Turnier statt, bei dem über 30 Paare in den verschiedenen Disziplinen antraten. Das Team aus Kärnten stand gleich bei 5 der 7 ausgetragenen Kata-Disziplinen auf der Matte.

Die Platzierungen der Kärntner Judoka:

Nage-No-3G:
3. Platz: Wolfgang Hübl/Philipp Hinteregger
5. Platz: Markus Lubach/Martin Hinteregger

Nage-No-Kata:
1.Platz: Martin Hinteregger/Philipp Hinteregger
4. Platz: Bernhard Rainer/Martin Hinteregger

Katame-No-Kata:
2. Platz: Manuel Müller/Martin Hinteregger
3. Platz: Nicole Weratschnig/Martin Hinteregger

Kodokan-Goshin-Jutsu:
1. Platz: Philipp Hinteregger/Martin Hinteregger
2. Platz: Martin Hinteregger/Philipp Hinteregger (nicht in der Endwertung berücksichtigt)

Ju-No-Kata:
2. Platz: Martin Hinteregger/Nicole Weratschnig

Robert Hatzl und Franz Winter aus Niederösterreich erreichten jeweils einen 2. Platz in der Kodokan-Goshin-Jutsu und in der Kime-No-Kata.

Mit diesem tollen Ergebnis gewann das Team aus Österreich auch die Gesamtwertung vor Slowenien, Deutschland, Schweiz und Kroatien.