Hauptmenü
Home
News
Fotos
Erfolge
Kontakt
Suchen
Judoclubs
Mitgliederstatistik
Vorstand
Kalender
Downloads
Links
JAMA
Impressum

Alps Adriatic Games 2012 Drucken E-Mail

Unter dem Motto „we play it green and simple“ fanden heuer die Alps-Adriatic Games 2012 in der Steiermark und dem Burgenland statt.
Mit über 800 Sportlerinnen und Sportlern aus den 8 Alpen Adria Mitgliedsländern Burgenland, Friaul Julisch Venetien,
Kärnten, Kroatien, Slowenien, Steiermark, Vas und Veneto zählt diese Veranstaltung zum größten europäischen Jugend-Sportevent von 2012. Neben Basketball, Leichtathletik, Schwimmen und Volleyball, den 4 zentralen Sportarten der Alpen Adria Spiele, standen heuer erstmals auch Judo und Sportklettern am Programm. Das Bundesland Kärnten schickte einen Kader, bestehend aus 6 weiblichen und 6 männlichen Judokas zu den Wettkämpfen. Am Dienstag starteten die Spiele mit den Wettkämpfen der Gewichtsklassen männlich -55kg, -60kg, -66kg und die Gewichtsklassen der weiblichen Judokas -57kg, -63kg und +63kg. Für Kärnten standen Horst Dolzer, Martin Hauer, Manuel Müller, Ingrid Santner, Anna Fankhauser (alle Judo Club SV Treffen), Emin Tagiev (Judoverein Gurktal), Michaela Neibersch (Judoclub Bleiburg) und Carolin Schuntermann (Judoverein St. Leonhard) auf der Matte. Unsere Wettkämpfer mussten gleich zu Beginn feststellen, dass Kroatien und Slowenien mit ihren Nationalteams angereist waren. Eine beeindruckende Leistung zeigte Martin Hauer, der seinen ersten Kampf mit einer Juko Wertung knapp verlor, sich jedoch in der Hoffnungsrunde mit zwei Siegen zum Kampf um Platz 3 kämpfte. Dort traf er auf einen starken Italiener, der Ihn erst in der Golden Score Zeit besiegte. Ähnlich erging es Emin. Auch er verlor seinen Kampf erst in der letzten Minute. In der Hoffnungsrunde konnte er einen Kampf für sich entscheiden. Im Kampf um Platz 3 unterlag er schließlich seinem Gegner. Manuel zeigte trotz seines jungen Alters zwei starke Kämpfe über die gesamte Kampfzeit, konnte aber leider keinen für sich entscheiden. Unseren weiblichen Teilnehmern erging es ähnlich. Auch sie zeigten sehr gute Kämpfe, doch ihre Gegnerinnen waren zu stark. Ingrid traf auf eine später Drittplatzierte Slowenin, Michaela hatte ebenfalls eine starke Slowenin als Gegnerin. Auch in der letzten Gewichtsklasse des ersten Tages konnten Anna und Carolin ihre Chancen im Kampf um Platz 3 leider nicht nützen und landeten schlussendlich am guten 5. Platz. Am Mittwoch waren die Gewichtsklassen -73kg, -81kg, +81kg und -44kg, -48kg und -52kg dran. Stefan Santner (Judo Club SV Treffen) und Marcel Zettl (Judoverein Velden) waren bei den Männern und Clara Lindner (Judoverein St. Leonhard) und Barbara Neibersch (Judoclub Bleiburg) waren bei den Frauen am Start. Der zweite Wettkampftag startete genau so fulminant wie der Erste. Das Kroatische Team ließ auch diesmal seinen Gegnern keine Chance und holte sich die Goldmedaillen. Diese tolle Leistung mussten auch unsere Judoka neidlos anerkennen. Stefan und Marcel und Barbara kämpften jeweils zwei gute Kämpfe in denen sie ihre Gegner forderten, konnten aber auch hier keinen Kampf für sich entscheiden. Clara verlor ihren ersten Kampf knapp und musste in der Hoffnungsrunde einen Gang zulegen. Mit einem Sieg über eine Burgenländerin stand sie im Kampf um Platz 3. Auch hier war wieder ein Kampf in dem sich die Gegnerinnen nichts schenkten. Durch einen kleinen Fehler, den ihre Gegnerin aus Salzburg nützte verlor sie den Kampf. Somit war es auch für sie der tolle 5. Platz. Mit diesen guten Leistungen unserer Sportlerinnen und Sportler waren die Wettkämpfe der Sportart Judo beendet.

 Gruppenfoto unserer Sportler mit Landessportdirektor Reinhard Tellian

 
 
 
Home arrow Erfolge arrow 2012 arrow Alps Adriatic Games 2012